Mit einer Laserbehandlung beim Zahnarzt können selbst kleine operative Eingriffe durchgeführt werden

Keramikinlays kommen natürlichen Zähnen am nächsten

Zähne können durch Karies, abgesplitterte Kanten oder hohen Verschleiß beschädigt sein. Oftmals stört auch eine alte Füllung die Optik und macht den Zahn anfällig für weitere Schäden. Defekte, bei denen der Einsatz einer Krone noch nicht notwendig ist, werden mit Inlays versorgt.

Was ist ein Keramikinlay?

Als Inlays bezeichnet der Zahnarzt passgenaue Einlagefüllungen aus Keramik, die nach Vorlage einer Abformung modelliert und anschließend in den Zahn eingeklebt oder einzementiert werden. Keramikinlays kommen vorwiegend zur Wiederherstellung der Seitenzähne und Kauflächen zum Einsatz. Damit der Zahn wieder optimal zu seinem Gegenüber passt, kann jede kleine Fissur oder Erhebung nachgebildet werden. Auch funktionelle Probleme, wie etwa Zähneknirschen oder Kiefergelenksprobleme, lassen sich durch eine veränderte Zahnoberflächen möglicherweise beheben.

Inlays : Durch Karies geschädigter Zahn
Durch Karies geschädigter Zahn
Inlays : Entfernung der Karies. Präparieren des Zahnes
Entfernung der Karies. Präparieren des Zahnes
Inlays : Einfügen des fertiggestellten Inlays mithilfe von einer Spezialklebetechnik
Einfügen des fertiggestellten Inlays mithilfe von einer Spezialklebetechnik
Inlays : Eingesetztes Inlay
Eingesetztes Inlay

Keramik - das ideale Material für Inlays

Vorteile von Keramikinlays

Keramik ist aus mehreren Gründen ein idealer Werkstoff:

  • Das Material ist äußerst beständig. Somit zeigen keramische Inlays auch nach vielen Jahren im Mund keine größeren Verschleißerscheinungen als die natürlichen Zähne.
  • Ein wichtiger Aspekt ist zudem, dass der Werkstoff gesundheitlich unbedenklich ist und somit optimal in die Mundhöhle eingesetzt werden kann.
  • Keramik ist außerdem äußerst gut verträglich (biokompatibel) und auch die Temperaturleitfähigkeit unterscheidet sich nur wenig vom Zahnschmelz. Somit kommt es nach der Behandlung weder zu empfindlichen Zähnen noch zu allergischen Reaktionen.
  • Darüber hinaus können Keramik-Restaurationen noch besser an die optischen Eigenschaften des Zahnschmelzes angepasst werden. Sie kommen der natürlichen Farbe der Zähne am nächsten, so dass im Prinzip kein Unterschied zum gesunden Zahn zu erkennen ist. Das Ergebnis sind weiße, absolut natürlich wirkende Zähne.

Inlays aus Keramik von der Zahnarztpraxis Dr. Gregor Mowius

Zu Beginn der Behandlung wird der defekte Zahn von Karies befreit sowie ein präziser Zahnabdruck genommen. Nachdem die Zahnfarbe ermittelt wurde und Ihnen ein Provisorium aus Kunststoff eingesetzt wurde, kann Ihr individuelles Keramik Inlay in unserem hauseigenen Zahnlabor aus hochwertiger Keramik gefertigt werden. Unser erfahrener Zahntechniker wird in die Behandlung mit eingebunden. So können wir direkt auf die Wünsche des Patienten eingehen. Farb- und Formanpassungen sind ohne lange Wege und Wartezeiten direkt bei uns im Haus umsetzbar. Im zweiten Schritt wird ein paar Tage später das Provisorium entfernt und das Keramikinlay eingeklebt bzw. einzementiert. Mit einer anschließenden Politur garantieren wir Ihnen einen perfekten, glatten Übergang zum natürlichen Zahn.

Sie benötigen mehr Informationen zur Behandlung mit Keramikinlays oder möchten sich selbst einer solchen Behandlung unterziehen? Dann kontaktieren Sie gerne unser Team telefonisch.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis!